Montag, 30. Januar 2017

Rotkäppchen und der Hipster-Wolf - Rezension

Buchrezension

Rotkäppchen und der Hipster-Wolf


Die Märchenadaption Rotkäppchen und der Hipster-Wolf, geschrieben von Nina MacKay, erschien am 12.10.2016 im Drachenmond-Verlag.

Klappentext:

Im Märchenwald ist die Hölle los. Alle Happy Ends wurden gestohlen! Cinderella, Schneewittchen und Co. beschließen, ihre verschwundenen Prinzen zu retten, wozu sogleich eine “Verhöre-und-Töte”-Liste der Verdächtigen erstellt wird:
1. Wölfe töten
2. Hexen töten
3. böse Stiefmütter töten (wobei das oft mit Punkt 2 einhergeht)
4. böse Feen töten

Nur Red findet die Idee äußerst schwachsinnig. Doch dann taucht ein gutaussehender Hipster auf, der mehr über die verschwundenen Prinzen zu wissen scheint. Schnell stellt sich heraus, dass Everton eigentlich ein Werwolf ist und auf der Liste der durch die Prinzessinnen bedrohten Arten steht. Red bleiben plötzlich nur sieben Tage, um die Prinzen zu finden, bevor sie Ever ausliefern muss. Doch warum will gerade er eigentlich die Happy Ends zurückbringen? Benutzt er Red nur für seine eigenen Zwecke? Sicher ist jedoch: In Reds Leben nimmt ab sofort die Zahl der Hipsterwitze wahnwitzige Ausmaße an, sehr zum Leidwesen von Ever …

~*~

Die Idee, Märchenfiguren in die Neuzeit zu setzten, ist genial. Auch, dass sie im „Märchenwald“ leben und es auch noch andere Länder gibt, wie z.B. Neverland, macht die ganze Geschichte sehr spannend. Leider sind die Charaktere der Prinzessinnen am Anfang der Geschichte alle gleich strohdoof und sich recht ähnlich. Was sich jedoch glücklicherweise im Laufe der Geschichte ändert.
Der Hipster-Wolf Everton ist sehr sympathisch und auch einige andere Charakter wurden ziemlich cool umgesetzt.
Man kann richtig merken, wie die Autorin in ihrer Geschichte gewachsen ist. Die Story ist extrem amüsant und man hat viel zulachen.
Das Buch wurde wunderschön gestaltet. Die Zeichnungen sind hammer (Ganz viel lieb für Tinkerneat! ♥) und das Cover passt perfekt zur Geschichte.



Bevor ich das Buch gelesen habe, habe ich einiges Schlechtes gehört. Doch mir gefällt die Geschichte und die Entwicklung der Charaktere.

~*~

Autor: Nina MacKay
ISBN: 978-3959919890

Bewertung: 3½ von 5 Buttercremetörtchen


~*~


und hier ist meine Challenge-Seite

Sonntag, 15. Januar 2017

Zorn und Morgenröte - Rezension

Buchrezension
Zorn und Morgenröte


Zornund Morgenröte“ ist ein neu erzähltes Märchen von Renée Ahdieh und erschien 2016 im one-verlag.



Klappentext:

Über den Sonnenaufgang, freut sich in Ray niemand. Denn dann wird das Mädchen, das der Kalif Chalid Ibn al-Rashid am Tag zuvor geheiratet hat hingerichtet. Die 16-jährige Shahrzad al-Haizuran meldet sich dennoch freiwillig den Kalifen zu heiraten, mit dem Ziel in zu töten, denn er hat ihre beste Freundin hinrichten lassen. Sie erzählt ihm Nachts eine Geschichte, die bei Sonnenaufgang noch nicht beendet ist und überlebt so. mit der Zeit muss Shahrzad feststellen, das der Kalif nicht das kaltblütige Ungeheuer ist sondern das er dunkle Geheimnisse verbirgt und mehr hinter dem Tod der Mädchen steckt, als Shahrzad anfangs glaubt.

***

Renée Ahdieh schmeißt einen ins eiskalte Wasser. Die Geschichte beginnt am Abend vor Shahrzads Hinrichtung. Man beginnt erst langsam zu verstehen wo sie ist und was sie vorhat. Man erfährt erst mit der Zeit, das sie sich freiwillig gemeldet hat um den Tod ihrer besten Freundin Shiva zu rächen. Ihr Plan ist es herauszufinden, warum all die Mädchen sterben müssen und den Kalifen dann zu töten. Ihren Vater und ihre Schwester schickt sie zu einem Freund, damit ihnen nichts geschehen kann. Shahrzad ist starrsinnig und fest von ihrem Plan überzeugt. Die ganze Geschichte lang „spricht“ sie mit Shiva und bittet sie des öfteren um Rat. Dadurch versteht man ihren Zorn sehr gut und beginnt mitzufühlen. Das Buch fesselt schon nach wenigen Seiten und wird immer spannender. Am Ende will man es gar nicht mehr aus der Hand legen, weil man endlich den Grund für die vielen Tode kennen möchte.
Der Kalif ist zu Beginn eine undurchdringliche und distanzierte Person, die man einfach nicht versteht und die einen durch seine Gleichgültigkeit oft auch nervt. Im Laufe des Buches taut er auf und man lernt ihn richtig kennen. Dennoch behält er bis fast zum Schluss noch eine gewisse Distanz und seine Geheimnisse.
Das Buch ist unglaublich spannend geschrieben und man fühlt mit jedem einzelnen Charakter mit (oder man kann ihn nicht leiden, je nachdem). Bereits nach wenigen Seiten ist klar warum das Buch „Zorn und Morgenröte“ heißt. Die Geschichte ist schlüssig und Renée Ahdieh scheint sich alles genau überlegt zu haben weshalb alles letzten Endes eine logische Erklärung hat.

Insgesamt bin ich von dem Buch sehr beeindruckt und kann es nur weiterempfehlen, wenn man gerne mystische Geschichten liest. Die Autorin hat das Grundgerüst des Märchens „1001 Nacht“ genutzt und daraus eine neue und spannenden Geschichte gemacht. Schade finde ich es nur, dass man nirgendwo herausfindet wie die Namen ausgesprochen werden, weshalb es leider kompliziert ist, sich mit anderen über die Charaktere zu unterhalten.


Autor: Renée Ahdieh
Verlag: one-Verlag
ISBN: 3846600202

Bewertung: 4 von 5 Sonnenaufgängen



und hier ist meineChallenge-Seite

Straßensymphonie - Rezension



Buchrezension
Straßensymphonie

Klappentext:

Seit dem Tod meines Vaters hatte sich alles verändert. Eine Bühne betreten und singen - das würde ich nie wieder können, dessen war ich mir sicher.
Doch dann kam er. Wirbelte alles durcheinander und brachte die Katze in mir zum Fauchen. Gestaltwandler hin oder her, für mich war er nur ein räudiger Straßenköter. Doch seine Band brauchte dringend eine neue Sängerin - und ich jemanden, der mir dabei half, die Musik wieder zu spüren.

***





In der Märchenadaption „Straßensymphonie“, geschrieben von Alexandra Fuchs, erschienen am 20. August 2016 beim Drachenmond-Verlag, geht es um die Gestaltwandlerin Kat, die sich in eine Katze verwandeln kann. Als sie auf Levi, den „räudigen Straßenköter“, und seine Band „Night Circus“ trifft, ändert sich ihr Leben schlagartig. Die Band hilft ihr, wieder zur Musik zu finden, doch anscheinend hat es irgendjemand auf sie abgesehen. Nachdem der Band ein alter Revolver der Jäger in die Hände fällt, versuchen sie herauszufinden, ob es immer noch Menschen gibt, die Gestaltwandler jagen.
Die Geschichte ist extrem spannend, da bis ganz zum Schluss nicht klar ist, wer es auf sie abgesehen hat und warum. Am Liebsten würde man das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Das Buch hat extrem coole und amüsante Kapitelüberschriften und ist sehr witzig geschrieben.
Die Liedtexte sind wunderschön, vor allem der Refrain von Straßensymphonie.
Die Gestaltung des Buches, sowohl von innen als auch von außen ist umwerfend. Das Cover passt perfekt zur Geschichte. Leider haben sich ein paar Fehler in die Geschichte eingeschlichen, die aber bestimmt bei der nächsten Ausgabe korrigiert werden.





Insgesamt hat mir das Buch sehr gut gefallen. Ich mag den lockeren Schreibstil der Autorin sehr und die Story ist vom Anfang bis zum Ende schlüssig und liest sich gut. Die Charaktere sind mir sehr sympathisch und ihr Handeln ist immer nachvollziehbar.

***

ISBN: 978-3-95991-179-5

Bewertung: 4 von 5 Liedern


und hier ist meine Challenge-Seite







Dienstag, 10. Januar 2017

Drachenmond-Lesechallenge


dies ist meine erste Lesechallenge

veranstaltet wird sie von 
Emely - sie bloggt als Buchsammlerin
und
Medea - sie bloggt als Maedileinbooks

gelesen werden primär Bücher aus dem namengebenden Drachenmondverlag
es werden aber auch andere Bücher gezählt

 

Mama liest auch mit
und wir sind beide im Meerjungfrauen-Team (yeah!)


es wird jeden Monat ein anderes Thema geben
im Januar fangen wir mit Märchen an

ich bin schon aufgeregt,
das wird sicher spannend!

Januar: (Märchen)
   Seitenzahl: 370
   Monatsthema: Ja
   Drachenmond-Buch: Ja
   MeerjungfrauenChallenge: nein

2. Zorn und Morgenröte

   Seitenzahl: 400
   Monatsthema: ja
   Drachenmond-Buch: nein
   MeerjungfrauenChallenge: nein

3. Rotkäppchen und der Hipster-Wolf

     Seitenzahl: 343
    Monatsthema: ja
    Drachenmond-Buch: ja
    MeerjungfrauenChallenge: ja

--- MeerjungfrauenChallenge - Januar
--- zeigt her eure Drachenmondbücher 

Februar: (Ferne Orte)


1. Geboren um Mitternacht - Shadow Falls Camp 1

    Seitenzahl: 512
    Monatsthema: ja
    Drachenmondbuch: nein
    MeerjungfrauenChallenge: nein

2. Erwacht im Morgengrauen - Shadow Falls Camp 2

    Seitenzahl: 528 
    Monatsthema: ja
    Drachenmondbuch: nein
    MeerjungfrauenChallenge: nein

3. Entführt in der Dämmerung - Shadow Falls Camp 3

    Seitenzahl: 544
    Monatsthema: ja
    Drachenmondbuch: nein
    MeerjungfrauenChallenge: nein

4. Verfolgt im Mondlicht - Shadow Falls Camp 4

    Seitenzahl: 560
    Monatsthema: ja
    Drachenmondbuch: nein
    MeerjungfrauenChallenge: nein

5. Erwählt in tiefster Nacht - Shadow Falls Camp 5

    Seitenzahl: 592
    Monatsthema: ja
    Drachenmondbuch: nein
    MeerjungfrauenChallenge: nein

--- Schrottwichteln der Meerjungfrauen

--- Blograllye - Drachenexpedition
--- Lesenacht der Gestaltwandler

März: Dystopie

1.   Titel: Schwert und Rose

      Autor: Sara B. Larson
      Seiten: 379
      Drachenmondbuch: nein
      Monatsthema: nein

2.   Titel: Die Erwählten von Aranea Hall

      Autor: Susanne Gerdom
      Seiten: 374
      Drachenmondbuch: nein 
          (auch wenn Susanne eine Drachenmondautorin ist)
      Monatsthema: nein

sorry, ich hab diesen Monat nicht viel geschafft und Dystopien mag ich nicht so gerne

Biancas MonatsFotoChallenge auf Instagram
   ich hatte Spaß am Aussuchen und Bilder zusammenstellen, 

   aber ohne Mama (danke) hätte ich das wohl nicht geschafft 
   da regelmäßig ein Bild hoch zu laden...

Gestaltwandler-Leserunde für die Daheimgebliebenen



April: Freundschaft


1. Titel: Memories To Do – Allies Liste
    Autor: Linda Schipp
    Verlag: Drachenmond Verlag
    ISBN: 978-3-95991-432-1
    Seitenzahl: 296
    Drachenmondbuch: ja
    Monatsthema: ja

    Bewertung: 5 von 5 Erinnerungen

2. Titel: Turion
    Autor: Teresa Kuba
    Verlag: Drachenmond Verlag
    ISBN: 978-3-95991-070-5
    Seitenzahl: 404
    Drachenmondbuch: ja
    Monatsthema: ja

    Bewertung: 4 von 5 Traumwelten

3. Titel: Schmetterlingsblau
    Autor: Sarah Nisse
    Verlag: Drachenmond Verlag
    ISBN:  978-3-95991-059-0
    Seitenzahl: 312
    Drachenmondbuch: ja
    Monatsthema: ja

    Bewertung: 5 von 5 Schmetterlingen

    Autor: Liane Mars
    Verlag: Drachenmond Verlag
    ISBN: 978-3-95991-084-2
    Seitenzahl: 420
    Drachenmondbuch: ja
    Monatsthema: ja

    Bewertung: 6 von 5 Fy-Riads

Leserunde "Memories to do"
MeerjungfrauenTeam Geschichte schreiben
MeerjungfrauenTeam Freundschaftsarmband
MeerjungfrauenTeam Überraschung von Agnes und Lea
Drachen ABC
Drachenkünstler


*****
Text der Einfachheit halber von Mama übernommen

*****

Drachenmond-Challengeseite

Kontakt:


@drachenmond_lesechallenge

Emely:
buchsammlerin(at)yahoo.com
Insta: @buchsammlerin

Medea:
maedileinchen(at)gmx.de
Insta: @maedilein_chen